24. Oktober 2013

US-Lauschangriff auf Merkels Handy - Kanzlerin: «Das geht gar nicht»

Berlin (dpa) - Den vermuteten Spähangriff des US-Geheimdienstes NSA auf ihr Handy hat Kanzlerin Angela Merkel scharf verurteilt. «Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht», sagte sie. Washington wies die Vorwürfe zurück, ließ aber offen, ob ihr Handy früher abgehört wurde. Der «Guardian» berichtete von 35 internationalen Spitzenpolitikern, deren Telefon-Kommunikation überwacht worden sei. Das Dokument aus dem Fundus des Informanten Edward Snowden stamme aus dem Jahr 2006. Namen wurden nicht genannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Aktuelle Wahlausgabe 2017

Am Wahlabend gingen die Ergebnisse der Gemeinden teilweise sehr spät ein. Deshalb verzögerte sich die Herstellung der gedruckten Ausgabe unserer Zeitungen stark. Wir bitten unsere Leserinnen und Leser die verspätete Zeitungszustellung zu entschuldigen. Hier finden Sie die aktuelle Wahlausgabe zum Nachlesen.

Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil