22. Mai 2012

US-Passagiermaschine nach «Sicherheitsproblem» umgeleitet

Washington (dpa) - Eine Passagiermaschine ist wegen eines «verdächtigen Passagiers» an Bord nach einem Transatlantikflug umgeleitet worden. Das berichten US-Medien. Die aus Paris kommende US-Airways-Maschine auf dem Weg nach Charlotte in North Carolina landete auf dem Flughafen Bangor im US-Staat Maine. Sie wurde bis zur Landung von zwei Kampfjets der Armee eskortiert. Nach Angaben der Transportsicherheitsbehörde TSA habe sich ein Passagier «auffällig verhalten». Der Pilot hatte aus dem Cockpit von einem «Sicherheitsproblem» berichtet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil