02. Mai 2012

US-Präsident Obama überraschend in Kabul - Abkommen unterzeichnet

Kabul (dpa) - Symbolträchtiger könnte der Zeitpunkt kaum sein: Genau ein Jahr nach der Tötung von Osama bin Laden durch ein US-Kommando ist Präsident Barack Obama in einer Nacht- und Nebelaktion nach Afghanistan geflogen. Mit seinem Amtskollegen Hamid Karsai schloss er ein Partnerschaftsabkommen. Die Visite war bis zuletzt streng geheim gehalten worden. Obama sei in der abendlichen Dunkelheit auf der US-Basis in Bagram gelandet und zum Präsidentenpalast nach Kabul weitergefahren, hieß es in Berichten mitreisender Journalisten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil