06. September 2014

US-Sängerin Simone Battle mit 25 Jahren gestorben

Los Angeles (dpa) - Die amerikanische Sängerin Simone Battle, Mitglied der Girlband G.R.L., ist mit 25 Jahren gestorben. Battle sei tot in ihrer Wohnung in Los Angeles gefunden worden, teilte ein Sprecher der Gerichtsmedizin der dpa mit. Die Todesursache werde noch untersucht. Simone sei ein außergewöhnliches junges Talent gewesen, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung ihres Managements und von Plattenfirmen. Die Sängerin war durch ihre Teilnahme an der US-Castingshow «The X-Factor» bekannt geworden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil