12. Januar 2013

US-Truppen beenden Kampfeinsatz in Afghanistan früher

Washington (dpa) - Schon ab Frühjahr - und damit eher als geplant - wollen die USA ihre Kampftruppen aus Afghanistan abziehen. Das haben US-Präsident Barack Obama und sein afghanischer Kollege Hamid Karsai in Washington vereinbart. Ursprünglich sollten die afghanischen Truppen erst im Sommer die volle Verantwortung für die Sicherheit des Landes übernehmen. Die USA wollen die afghanischen Kräfte künftig stärker unterstützen. Die neue Mission sei: Training, Beratung und Unterstützung, so Obama. Derzeit sind 66 000 US-Soldaten in Afghanistan.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil