18. April 2012

US-Truppen in Afghanistan droht neuer Skandal

Kabul (dpa) - Den US-Truppen in Afghanistan droht der vierte Skandal in nicht einmal vier Monaten: Nach Angaben der Internationalen Schutztruppe Isaf sind Fotos veröffentlicht worden, «die zu zeigen scheinen, wie US-Armeeangehörige mit den Leichen von Aufständischen posieren, die sich 2010 bei Selbstmordanschlägen selbst töteten». Der Kommandeur der Isaf, US-General John Allen, verurteilte «die auf den Fotos abgebildeten Handlungen». Die amerikanische Botschaft in Kabul äußerte sich entsprechend.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Quiz zur Woche der Armut
WELLNESS & GESUNDHEIT
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil