06. November 2012

US-Wahl hat begonnen - Obama und Romney kämpfen um Stimmen

Washington (dpa) - Die US-Präsidentenwahl hat mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen begonnen. Bei der Abstimmung im Mini-Dorf Dixville Notch im Bundesstaat New Hampshire erhielten Amtsinhaber Barack Obama und sein republikanischer Herausforderer Mitt Romney jeweils fünf Stimmen. Kurz zuvor hatte der Amtsinhaber Obama seine Anhänger bei einer Abschlusskundgebung aufgerufen, bis zur letzten Minute für einen Sieg zu kämpfen. In der jüngsten Umfrage der «Washington Post» und des Senders ABC erreichte Obama zwar erstmals landesweit wieder 50 Prozent der Stimmen, Romney kam auf 47 Prozent.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil