13. September 2013

USA und Russland halten an Friedenskonferenz für Syrien fest

Genf (dpa) - Die USA und Russland halten ungeachtet ihrer Differenzen im Syrien-Konflikt an einer Friedenskonferenz zur Beendigung des Bürgerkriegs fest. Eine Vereinbarung über die Vernichtung der syrischen Chemiewaffen würde die Chancen für die geplante Konferenz erhöhen, erklärten die Außenminister beider Länder, John Kerry und Sergej Lawrow, in Genf. Beide betonten, ihre Präsidenten, Barack Obama und Wladimir Putin, würden eine Verhandlungslösung für den Syrien-Konflikt anstreben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil