23. Oktober 2013

USA: Babysitterin lässt Pistole liegen - Fünfjähriger erschießt sich

Washington (dpa) - Ein fünfjähriger Junge hat sich in den USA mit einer Pistole erschossen, die seine Babysitterin achtlos auf dem Wohnzimmertisch liegen gelassen hatte. Nach Angaben der Polizei in Texas wurde die 19-Jährige in der Nacht wegen der «Gefährdung eines Kindes» festgenommen. Die junge Frau machte einen Mittagsschlaf, als der Junge die ungesicherte Waffe fand und sich damit versehentlich in den Kopf schoss. Sie habe Angst gehabt, allein zu Hause zu sein, und deshalb die Pistole bei sich getragen, sagte die Frau laut Polizei.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil