23. März 2014

USA: Schlammlawine begräbt Häuser und Menschen

Seattle (dpa) - Eine Schlammlawine hat im nordwestlichen US-Bundesstaat Washington mehrere Häuser und Menschen unter sich begraben. Mindestens drei Menschen wurden getötet, wie der Sender CNN unter Berufung auf Behörden berichtet. Einsatzkräfte suchen weiter nach Verschütteten, nachdem die Feuerwehr Hilferufe unter den Trümmern gehört hatte. Acht Menschen, darunter ein Baby, wurden aus dem Lawinengebiet gerettet und mit teils schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die gewaltige Lawine war an einer Landstraße heruntergekommen. Die Behörden warnten vor Überflutungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil