24. September 2014

USA begründen Angriffe in Syrien mit Hilferuf aus dem Irak

Washington (dpa) - Die Angriffe auf die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien sind nach US-Angaben auf Wunsch des Iraks erfolgt. Die irakische Regierung habe die USA gebeten, internationale Maßnahmen anzuführen, um Stellungen und militärische Hochburgen des IS in Syrien anzugreifen. Das schrieben die Vereinigten Staaten in einem Brief an UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Der Irak habe um den Schutz seiner Bürger gebeten und um Hilfe bei der Sicherung seiner Grenzen. Das Schreiben soll erklären, warum der Militäreinsatz der USA und ihrer arabischen Verbünden von der UN-Charta gedeckt ist.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil