17. Februar 2015

USA besorgt über Lage in der Ostukraine

Washington (dpa) - Nach Deutschland und Frankreich haben sich auch die USA besorgt über die anhaltenden Kämpfe in der Ostukraine gezeigt. Die Sprecherin des US-Außenministeriums, Jen Psaki, forderte von Russland und den Separatisten eine sofortige Einstellung der Feindseligkeiten. Besonders beunruhigt zeigte sich Psaki über die Lage im Gebiet um die Stadt Debalzewo. Die Feuerpause im Donbass gilt seit der Nacht auf Sonntag. Ukrainische Truppen und prorussische Aufständische werfen sich gegenseitig Verstöße vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil