18. Januar 2013

USA erkennen somalische Regierung an

Washington (dpa) - Die USA haben die somalische Regierung von Präsident Hassan Sheikh Mohamud offiziell anerkannt. Das gab Außenministerin Hillary Clinton bei einem Besuch Mohamuds in Washington bekannt. Es ist zum ersten Mal seit dem Sturz von Machthaber Siad Barre 1991, dass die USA eine Regierung in Mogadischu anerkennen. Das völlig verarmte ostafrikanische Land ist seitdem von Bürgerkrieg, Dürrekatastrophen und dem Vormarsch der radikalislamischen Al-Schabaab-Milizen zerrissen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil