21. August 2012

USA erteilen Sondergenehmigung für Iran-Erdbebenhilfe

Washington (dpa) - Die USA lockern vorübergehend Sanktionsregeln zu finanziellen Transaktionen, um Erdbebenhilfe für den Iran zu erleichtern. Das Finanzministerium erteilte Nichtregierungsorganisationen eine Sondergenehmigung, 45 Tage lang Geld für humanitäre Hilfe und Wiederaufbauhilfe für den Iran zu sammeln. Jede der NGOs darf demnach bis zu 300 000 Dollar in den Iran schicken. Die US-Regierung selbst hatte nach dem Beben am 11. August Hilfe für das iranische Volk angeboten. Die Führung in Teheran lehnte das aber ab und warf den USA Heuchelei vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil