26. September 2013

USA knacken Autozulieferer-Kartelle: 740 Millionen Dollar Strafe

Washington (dpa) - Die USA haben mehrere Kartelle von Autozulieferern zerschlagen. Neun japanische Firmen und zwei Manager bekannten sich schuldig, sich bei den Preisen für mehr als 30 Zubehörteile abgesprochen zu haben, darunter Sicherheitsgurte, Klimaanlagen, Fensterheber und Scheibenwischer. Sie müssen nun gut 740 Millionen Dollar an Strafen zahlen. Für die US-Kartellbehörde seien es die umfassendsten Ermittlungen aller Zeiten gewesen, erklärte Justizminister Eric Holger. Die fraglichen Teile seien in mehr als 25 Millionen in den USA verkaufte Wagen eingebaut worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil