18. Mai 2012

USA lockern Wirtschaftssanktionen gegen Birma

Bangkok (dpa) - Als Reaktion auf den Reformprozess in Birma haben die USA einige Wirtschaftssanktionen gegen das Land gelockert. Außerdem nimmt nach 22 Jahre langer Unterbrechung erstmals wieder ein US-Botschafter seine Arbeit in Birma auf. US-Außenministerin Hillary Clinton erinnerte jedoch an das Schicksal von Oppositionellen, die immer noch in Haft sitzen. Sie warnte die Machthaber, die USA könnten die Sanktionen jederzeit wieder einsetzen, wenn sich die Lage in Birma verschlechtere.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil