09. April 2014

USA rufen Moskau zu Deeskalation in der Ukraine-Krise auf  

Washington (dpa) - US-Außenminister John Kerry hat Russland zu einer Deeskalation in der Ukraine-Krise aufgefordert. Entsprechende Schritte müssten bereits vor dem Treffen mit seinem russischem Amtskollegen Sergej Lawrow in der kommenden Woche erfolgen. «Wir haben klargemacht, dass Russland konkrete Schritte unternehmen muss», sagte Kerry bei einer Senatsanhörung in Washington. Dazu gehöre ein Ende der prorussischen Agitation in der Ostukraine und ein Rückzug russischer Truppen aus dem Grenzgebiet zur Ukraine.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil