02. August 2012

USA vergrößern humanitäre Hilfe an Syrien

Washington (dpa) - Die USA haben ihre humanitäre Hilfe für die Opfer des Syrienkonfliktes deutlich erhöht. Präsident Barack Obama habe weitere 12 Millionen Dollar freigegeben, teilte das Weiße Haus mit. Damit sei die Summe auf 76 Millionen Dollar gestiegen. Das Geld solle unter anderem zur Beschaffung von Lebensmitteln und Wasser sowie medizinischer Versorgung und Kleidung dienen. Gleichzeitig lobte die US-Regierung Länder wie die Türkei, Jordanien den Libanon und den Irak für ihre Bereitschaft, syrische Flüchtlinge aufzunehmen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil