13. April 2014

USA warnen Moskau vor weiterer Intervention in der Ukraine

Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat Moskau angesichts der jüngsten Entwicklungen in der Ostukraine vor «weiterer militärischer Intervention» gewarnt. Die USA seien «sehr besorgt» über die «gezielte, offensichtlich von Russland unterstützte Kampagne» pro-russischer Separatisten in der Region, erklärte eine Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrates. Moskaufreundliche Aktivisten hatten am Abend weitere Gebäude in der Ostukraine besetzt. Am 17. April sollen Vertreter Russlands, der Ukraine, der EU und der USA in Genf erstmals direkt miteinander beraten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Aus- und Weiterbildung
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil