13. April 2014

USA warnen Moskau vor weiterer Intervention in der Ukraine

Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat Moskau angesichts der jüngsten Entwicklungen in der Ostukraine vor «weiterer militärischer Intervention» gewarnt. Die USA seien «sehr besorgt» über die «gezielte, offensichtlich von Russland unterstützte Kampagne» pro-russischer Separatisten in der Region, erklärte eine Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrates. Moskaufreundliche Aktivisten hatten am Abend weitere Gebäude in der Ostukraine besetzt. Am 17. April sollen Vertreter Russlands, der Ukraine, der EU und der USA in Genf erstmals direkt miteinander beraten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil