13. Mai 2012

Über 25 Tote bei Kämpfen und Luftangriffen im Jemen

Sanaa (dpa) - Bei Luftangriffen von US-Drohnen und Bodenangriffen der jemenitischen Armee sind mindestens 25 Angehörige der Terrororganisation Al-Kaida getötet worden. Nach Angaben des Militärs im Jemen seien bei den Angriffen der unbemannten Flugzeuge zehn Al-Kaida-Kämpfer südöstlich der Hauptstadt Sanaa, getötet worden. Das berichten übereinstimmend der britische Sender BBC und der arabische Sender Al-Dschasira. Weitere 15 Terroristen seien während einer Offensive der Steitkräfte im Süden des Landes ums Leben gekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil