01. Februar 2016

Überfallener verletzt Räuber mit Küchenmesser

Wabern (dpa) - Ein 29 Jahre alter Mann hat sich im hessischen Wabern mit einem Küchenmesser gegen drei maskierte Räuber zur Wehr gesetzt. Die Täter hatten gestern Abend an seine Wohnungstür geklopft und diese eingetreten, als der Mann sie einen Spalt weit öffnete, wie die Polizei mitteilte. Der Überfallene riss daraufhin einem der Räuber die Maske herunter und stach ihm mit dem Küchenmesser ins Gesicht. Die beiden anderen Täter griffen den 29-Jährigen an und verletzten ihn. Danach bedrohten sie die Lebensgefährtin des Opfers und deren Baby mit einer Schusswaffe und flüchteten mit einem Geldbetrag.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil