15. April 2014

Ukraine-Krise und Konjunkturdaten drücken Dax ins Minus

Frankfurt/Main (dpa) – Die Zuspitzung des Konflikts in der Ukraine und schwache Konjunkturdaten haben den deutschen Aktienmarkt heute deutlich belastet. Gute amerikanische Unternehmenszahlen sorgten nur kurzzeitig für Entspannung. Der Dax schloss 1,77 Prozent tiefer bei 9173,71 Punkten. Nach der schwächsten Wochenbilanz seit Juni 2013 hatte der Leitindex gestern noch ein moderates Plus verbucht. Der Euro notierte bei 1,3807 US-Dollar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil