12. Februar 2015

Ukraine garantiert: Keine Amnestie für MH17-Abschuss

Den Haag (dpa) - Die Amnestieklausel im Waffenstillstandsabkommen von Minsk wird nach Angaben der Ukraine nicht für die Verantwortlichen der Katastrophe von Flug MH17 gelten. Für sie werde es niemals eine Amnestie geben, sagte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko in Brüssel am Rande des EU-Gipfels. Angehörige der 298 Opfer reagierten erleichtert. Die Amnestieklausel in dem Abkommen hatte in den Niederlanden große Sorge ausgelöst, dass die Verantwortlichen für den Absturz im Juli 2014 ungestraft davonkommen könnten. Die Passagiermaschine war über der Ostukraine vermutlich abgeschossen worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil