30. April 2012

Ukraine lehnt Forderungen nach Freilassung Timoschenkos ab

Kiew (dpa) - Die Ukraine hat Forderungen nach einer Freilassung der Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko abgelehnt. Nachdem Deutschland mit einem politischen Boykott der Fußball-EM gedroht hatte, warnte das Außenministerium in Kiew die Bundesregierung vor Methoden des Kalten Krieges. Kanzlerin Angela Merkel denkt darüber nach, ihren Ministern zu empfehlen, nicht zu den EM-Spielen in der Ukraine zu reisen. Das gilt laut «Spiegel» für den Fall, dass Timoschenko nicht für medizinische Behandlungen freigelassen wird.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil