13. November 2014

Ukrainekrise verschärft sich vor G20-Gipfel

Kiew (dpa) - Vor dem G20-Gipfel mit Kremlchef Wladimir Putin an diesem Wochenende in Australien hat sich der Konflikt in der Ostukraine noch einmal deutlich verschärft. Der einzige Grund, warum noch kein offener Krieg begonnen habe, sei die Zurückhaltung der Ukraine, sagte Kiews UN-Botschafter Juri Sergejew in New York. Er warf Russland vor, mit der Unterstützung der Separatisten eine friedliche Lösung zu torpedieren. Russlands UN-Diplomat Alexander Pankin wies die Vorwürfe als «propagandistische Fälschung» zurück.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Quiz zur Woche der Armut
WELLNESS & GESUNDHEIT
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil