07. Juni 2014

Ukrainischer Präsident Poroschenko legt vereidigt

Kiew (dpa) - In der krisengeschüttelten Ukraine hat der Milliardär Poroschenko offiziell sein Amt als Staatschef angetreten. Im Parlament legte der 48-Jährige am Samstag in Anwesenheit von Gästen aus mehr als 50 Ländern den Amtseid auf die Verfassung ab. Auch Bundespräsident Gauck, US-Vizepräsident Biden und EU-Ratspräsident Van Rompuy nahmen an der Zeremonie teil. Der Oligarch Poroschenko hatte die Präsidentenwahl vor zwei Wochen mit 54,70 Prozent der Stimmen gewonnen. Die Amtseinführung wird überschattet von weiteren blutigen Kämpfen in der Ostukraine.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil