24. Juni 2014

Umzug des Frank-Archivs nach Frankfurt verzögert sich

Frankfurt/Main (dpa) - Der Umzug des Archivs der Familie von Anne Frank nach Frankfurt verzögert sich. Schon vor mehr als zwei Jahren hatte der Cousin der berühmten Tagebuchautorin angekündigt, dass Dokumente von Basel nach Frankfurt überstellt werden sollen. Doch das gestaltet sich komplizierter als gedacht, wie der stellvertretende Leiter des Jüdischen Museums, Michael Lenarz, der dpa sagte. Gemälde, Fotos, Möbel und andere Erinnerungsstücke aus dem Familienbesitz sollen als Dauerleihgabe im Jüdischen Museum aufbewahrt und ausgestellt werden. Doch das «Familie Frank Zentrum» hat keinen Ort.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil