29. Mai 2012

Unicef sieht relativ hohe Kinderarmut in Deutschland

Köln (dpa) - Die Kinderarmut in Deutschland ist laut einer Unicef-Studie höher als in vielen anderen Industrieländern. Auf einer Liste mit 29 Ländern zu Entbehrungen von Kindern belege Deutschland Platz 15, teilte das UN-Kinderhilfswerk in Köln mit. Am Besten schneiden demnach die skandinavischen Staaten ab, allen voran Island und Schweden. Grundlage für die Studie ist eine Erhebung der EU. Die Studie definiert 14 verschiedene Güter oder Angebote, die einem Kind in einem wohlhabenden Land zur Verfügung stehen sollten. In Deutschland fehlt es den Kindern am ehesten an Freizeitaktivitäten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil