15. Juni 2012

Union: Betreuungsgeld kommt erst nach der Sommerpause

Berlin (dpa) - Das umstrittene Betreuungsgeld wird nun doch erst nach der Sommerpause beschlossen. Die Union wolle keine Sondersitzung beantragen, teilte ein Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit. Die erste Lesung des Gesetzentwurfes der schwarz-gelben Koalition werde in der letzten Sitzung vor der Sommerpause Ende Juni sein. Verabschiedet werden solle das Gesetz dann im September. Am Vormittag hatte die Opposition mit einem Abstimmungstrick im Bundestag dafür gesorgt, dass die Sitzung vorzeitig abgebrochen wurde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil