11. Juni 2012

Union schließt Militäreinsatz in Syrien nicht mehr aus

Berlin (dpa) - In der schwarz-gelben Koalition gehen die Meinungen über einen möglichen Militäreinsatz in Syrien auseinander. Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Philipp Mißfelder, schließt ein militärisches Eingreifen der internationalen Gemeinschaft nicht mehr aus. Der Friedensplan von Sondervermittler Kofi Annan sei offensichtlich gescheitert, sagte der CDU-Politiker der Deutschen Welle. Bisher sind in Syrien nur unbewaffnete Beobachter der Vereinten Nationen vor Ort.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil