04. Februar 2013

Unionsfraktionsvize zweifelt an Zypernhilfe - Kauder gesprächsbereit

Berlin (dpa) - Unionsfraktionsvize Michael Meister hat ein milliardenschweres Hilfspaket für das verschuldete Zypern in Zweifel gezogen. Man könne weder ein Ja noch ein Nein zum gegenwärtigen Zeitpunkt seriös begründen, sagte der CDU-Politiker der «Berliner Zeitung». So müsse man erst die Systemrelevanz des Inselstaates klären. Außerdem sei Zypern der zweitgrößte Auslandsinvestor in Russland. Das werfe die Frage auf, warum das Land von einem Dritten überhaupt Hilfe brauche. Unionsfraktionschef Volker Kauder sagte der «Bild», die EU müsse Zyperns Banken «streng kontrollieren».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil