02. Mai 2012

Universität befasst sich mit Plagiatsvorwürfen gegen Schavan

Berlin (dpa) - Nach den anonymen Plagiatsvorwürfen gegen Bundesbildungsministerin Annette Schavan will sich die Uni Düsseldorf mit dem Fall befassen. Dort hatte Schavan 1980 promoviert. Für den Nachmittag kündigte die Uni eine Erklärung an. In einem Blog werden zahlreiche Stellen aus der Dissertation zitiert. Schavan soll demnach Quellen nicht immer ausreichend benannt haben. Angeführt sind 56 von 325 Textseiten. Teilweise handele es sich um schwerwiegende Plagiate. Schavan forderte den oder die Blogger auf, sich zu erkennen zu geben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil