18. Juli 2017

Unter festgenommenen IS-Anhängerinnen könnten Deutsche sein

Berlin (dpa) - Die Behörden prüfen, ob unter den festgesetzten IS-Anhängerinnen in Mossul auch Deutsche sind. Wie ein Offizier der irakischen Anti-Terror-Kräfte berichtete, sollen fünf der 20 festgenommenen Frauen aus Deutschland stammen. Das schreibt auch die «Welt» unter Berufung auf Sicherheitskreise. Es gebe Hinweise, wonach eine der Festgenommenen eine 16-Jährige aus der Nähe von Dresden sein könnte. Sie war im Sommer vergangenen Jahres verschwunden. Die Frauen sollen Waffen und Sprengstoffgürtel bei sich gehabt haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil