10. Dezember 2012

Untersuchung der verdächtigen Tasche in Bonn dauert an

Bonn (dpa) - Die Untersuchung der verdächtigen Tasche am Bonner Hauptbahnhof zieht sich weiter hin. Die Polizei erklärte, es könnten noch Stunden vergehen, bis die Frage geklärt sei, ob darin eine Bombe oder um eine Attrappe versteckt gewesen sei. Möglicherweise könnten sich die Sprengstoffexperten des Landeskriminalamtes auch erst morgen genau äußern. Am Mittag sei beim Servicepoint der Bahn eine Meldung zu dem Fund eingegangen. Zwei Stunden später hätten Entschärfer der Bundespolizei die Tasche mit technischem Gerät geöffnet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil