07. Juni 2012

Unverzollter Teppich aus Afghanistan für Minister Niebel gelandet

Berlin (dpa) - Am Zoll vorbei ist ein von Entwicklungsminister Dirk Niebel in Afghanistan erstandener Teppich in Deutschland gelandet. Einen entsprechenden «Spiegel»-Bericht bestätigte das Ministerium der dpa. Ein Sprecher des Ministeriums fügte hinzu, die Nachverzollung sei eingeleitet. Laut «Spiegel» hatte Niebel den Teppich während einer Dienstreise im März in Kabul erstanden. Da er und seine Mitarbeiter jedoch mit einer Linienmaschine nach Kabul gereist seien, habe er das Souvenir nicht mitnehmen können. Der Teppich wurde später in einer Maschine des Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes von Kabul nach Berlin transportiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil