29. Juli 2012

Unwetter: 60 Passagiere saßen vorübergehend in Gondelbahn fest

Wien (dpa) - Rund 60 Passagiere saßen heute nach Gewittern vorübergehend in einer Gondel in Österreich fest. Im Gewittersturm war ein Baum umgekippt und hatte das Seil der Bahn aus der Führung gerissen. Die Anlage wurde sofort gestoppt. Die etwa 60 Fahrgäste in den Gondeln mussten wegen schlechten Wetters eine Stunden lang warten, bis die Rettungsaktion gestartet werden konnte. Am frühen Nachmittag hatten alle Passagiere die Gondeln unverletzt verlassen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil