21. Juni 2013

Unwetter wüten weiter - mehrere Verletzte

Berlin (dpa) - Gewitter, Sturm und Regen haben auch in der Nacht Feuerwehren und Polizei in Atem gehalten. Im niederbayerischen Kollnburg wurde ein Quadfahrer vermutlich von einem herumfliegenden Ast getroffen und schwer am Kopf verletzt. In Südhessen verletzte ein umstürzender Baum einen Autofahrer schwer. In Berlin entgleiste eine S-Bahn, als sie einen über die Schienen gestürzten Baum rammte. Die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon. Quer durch Deutschland liefen Keller voll, Stromleitungen rissen ab, Bäume stürzten um.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil