08. Dezember 2012

Ursache für tödliche Explosion in Weißenfels weiter unklar

Weißenfels (dpa) - Einen Tag nach der tödlichen Explosion in einem Wohnhaus in Weißenfels ist die Ursache weiter unklar. Das LKA habe mit umfassenden Untersuchungen begonnen. Ergebnisse gebe es vor Weihnachten aber wahrscheinlich nicht mehr, sagte eine Polizeisprecherin in Halle. Eine Obduktion habe ergeben, dass der bei dem Unglück ums Leben gekommene Wohnungsmieter an einer Rauchvergiftung gestorben sei. In dem Mehrfamilienhaus war am Freitag kurz nach Mitternacht die Wohnung des 25-Jährigen explodiert. Der Mann wurde tot geborgen, zwei weitere Mieter überlebten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil