17. August 2012

Urteil gegen Pussy Riot löst in Deutschland Empörung aus

Berlin (dpa) - Das Urteil der russischen Justiz gegen die Punkband Pussy Riot hat in Deutschland für Empörung gesorgt. Die drei jungen Musikerinnen wurden zu je zwei Jahren Haft verurteilt. Außenminister Guido Westerwelle sagte im «Tagesspiegel», das harte Urteil stehe in seinen Augen in keinem Verhältnis zur Aktion der Musikgruppe. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe twitterte, die völlig überzogene Strafe für Pussy Riot zeige einmal mehr, wie stark beeinträchtigt die Gewaltenteilung in Putins Russland mittlerweile sei.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil