15. Mai 2012

Utøya-Überlebende einig: Breivik tötete ruhig und überlegt

Oslo (dpa) - Die jungen Überlebenden des Massakers auf Utøya haben beim Prozess gegen den Massenmörder Anders Behring Breivik erneut ihre Erlebnisse geschildert. Sie berichteten im Osloer Gericht vom eigenen Kampf um das Überleben mit schwersten Schussverletzungen, vom Tod enger Freunde. In ihrem Eindruck vom Täter waren sie sich einig: Breivik habe ruhig und überlegt gemordet. Gegen Ende des Verhandlungstages zündete sich vor dem massiv bewachten Gerichtsgebäude ein Mann an. Er musste mit Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil