27. Juli 2017

VW-Halbjahreszahlen im Schatten der Kartellvorwürfe

Wolfsburg (dpa) - Volkswagen dürfte heute gute Halbjahreszahlen vorlegen - aber das könnte nach den Kartellvorwürfen gegen die Autobranche fast zur Nebensache werden. Am Abend war der VW-Aufsichtsrat vom Vorstand über die Vorwürfe informiert worden. Nachher hieß es, man halte den Austausch zwischen Konzernen zu technischen Fragen für «weltweit üblich». Davon profitierten die Kunden, weil innovative Lösungen schneller verfügbar und preiswerter seien als aufwendigere Einzelentwicklungen. VW, BMW, Daimler, Audi und Porsche sollen sich in verschiedenen Fragen abgesprochen haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil