24. August 2017

Venezuela: Geschasste Staatsanwältin bezichtigt Maduro der Korruption

Brasilia (dpa) - Venezuelas frühere Staatsanwältin Luisa Ortega hat schwere Korruptionsvorwürfe gegen Präsident Nicolás Maduro erhoben. Beweise werde sie den Behörden anderer Länder übergeben, sagte Ortega während eines Treffens mit Vertretern regionaler Staatsanwaltschaften in Brasilia. Sie bezichtige auch weitere ranghohe Sozialisten der Korruption. Ortega war vergangene Woche aus Angst vor Verfolgung per Boot aus ihrem Heimatland geflüchtet. Sie galt lange als linientreue Funktionärin, in den vergangenen Monaten brach sie aber mit Maduro und warf ihm autoritäre Tendenzen vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil