06. Juni 2012

Venus vor der Sonne zu sehen

Sydney (dpa) - Zehntausende Menschen haben in Ostasien, Australien und Neuseeland fasziniert ein Himmelsspektakel verfolgt, das erst in 105 Jahren wieder zu sehen sein wird. Mit Schutzbrillen ausgestattet verfolgten sie die Passage der Venus vor der Sonne. Der Planet war als keiner schwarzer Punkt vor der riesigen Sonnenscheibe zu sehen. Die Venuspassage dauert mehr als sechs Stunden. In Deutschland kann man nach Sonnenaufgang nur noch die letzten eineinhalb Stunden des Spektakels beobachten - vorausgesetzt, das Wetter spielt mit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil