30. Juli 2017

Verband: Banken wollen Bargeld nicht zurückdrängen

Berlin (dpa) - Trotz hoher Kosten für Herstellung und Verteilung wollen die deutschen Banken Bargeld im täglichen Zahlungsverkehr nicht zurückdrängen. Es sei nicht die Aufgabe der Banken, die Kunden von der Bargeld-Zahlung abzubringen, sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes Michael Kemmer der Deutschen Presse-Agentur. So gebe es auch keinen Rückgang bei der Zahl der Geldautomaten. An Kassen und Automaten werde noch überwiegend bar bezahlt. Dagegen sinke die Zahl der Bankfilialen weiter.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil