18. Juni 2012

Verbraucher essen weniger Fisch - Hohe Preise

Hamburg (dpa) - Die Verbraucher in Deutschland halten sich beim Konsum von Fisch eher zurück. Grund sind die hohen Preise. Die Produktion der deutschen Fischwirtschaft verringerte sich im vergangenen Jahr um 1,1 Prozent auf 492 231 Tonnen, teilte der Bundesverband Fisch mit. Vor allem Heringskonserven hätten sich verteuert, weil die Fangquoten für den nordostarktischen Hering stark gekürzt wurden. Zudem werde in Deutschland mehr zertifizierter Fisch aus nachhaltiger Fischerei verkauft als in jedem anderen Land der Welt. Das gebe es nicht zum Nulltarif.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil