12. Mai 2013

Verbraucherminister wollen Kennzeichnungspflicht bei Tiefkühlobst

Wiesbaden (dpa) - Bei tiefgefrorenem Obst und Gemüse soll künftig die Herkunft angegeben werden. Das wollen die Verbraucherschutzminister von Bund und Ländern auf ihrer Jahrestagung in dieser Woche vereinbaren. Es gehe um die Gleichbehandlung mit Frischware, sagte die Vorsitzende der Ministerrunde, Lucia Puttrich aus Hessen. Man könne niemandem erklären, warum es eine Kennzeichnungspflicht für frisches Obst gibt, aber keine für Tiefkühlobst. Bei dem Ministertreffen in Bad Nauheim werde es vor allem um Transparenz für die Verbraucher gehen, sagte Puttrich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil