28. Mai 2012

Verbraucherschützer: Mehr Staatshilfe bei Stromkosten

Berlin (dpa) - Verbraucherschützer erwarten wegen des Zubaus von Solaranlagen und der somit steigenden Förderkosten einen massiven Anstieg der Strompreise. «Es gibt Indizien, dass die Umlage bei 5 Cent je Kilowattstunde liegen dürfte», sagte der Energieexperte der Verbraucherzentrale Bundesverband, Holger Krawinkel. In diesem Jahr liegt die Umlage bei 3,59 Cent je Kilowattstunde. Krawinkel brachte ein Senken oder Aussetzen der Stromsteuer ins Spiel. Mit der im Erneuerbare-Energien-Gesetz festgelegten Umlage zahlen die Verbraucher über den Strompreis die Förderung von Energie aus Sonne, Biomasse und Wind.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil