12. November 2014

Verbraucherschützer begrüßen Gesetz zum Schutz von Kleinanlegern

Berlin (dpa) - Verbraucherschützer haben die Pläne der schwarz-roten Bundesregierung zum Schutz von Kleinanlegern vor hochriskanten und unseriösen Geldanlagen begrüßt. «Das Kleinanlegerschutzgesetz ist ein Schritt in die richtige Richtung», sagte Matthieu Choblet vom Bundesverband der Verbraucherzentralen. Der Gesetzentwurf für schärfere Regeln auf dem sogenannten Grauen Kapitalmarkt soll heute vom Bundeskabinett verabschiedet werden. Geplant ist, die Prospektpflicht auf fast alle Vermögensanlagen auszudehnen.  Vorgesehen sind außerdem Vertriebs- und Werbebeschränkungen.

Berlin (dpa) - Verbraucherschützer haben die Pläne der schwarz-roten Bundesregierung zum Schutz von Kleinanlegern vor hochriskanten und unseriösen Geldanlagen begrüßt. «Das Kleinanlegerschutzgesetz ist ein Schritt in die richtige Richtung», sagte Matthieu Choblet vom Bundesverband der Verbraucherzentralen. Der Gesetzentwurf für schärfere Regeln auf dem sogenannten Grauen Kapitalmarkt soll heute vom Bundeskabinett verabschiedet werden. Geplant ist, die Prospektpflicht auf fast alle Vermögensanlagen auszudehnen. 
Vorgesehen sind außerdem Vertriebs- und Werbebeschränkungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil