28. Juli 2017

Verbraucherschützer fordert Ende für Verbrennungsmotor

Berlin (dpa) - Deutschlands oberster Verbraucherschützer Klaus Müller fordert ein verbindliches Ausstiegsdatum für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Auch Deutschland brauche den Ausstieg aus dem Verbrennungsantrieb und den Einstieg in eine umweltfreundliche Mobilität, sagte der Chef des Bundesverbands der Verbraucherzentralen der «Rheinischen Post». Wenn Großbritannien und Frankreich vorangingen, dürfe sich Deutschland nicht isolieren. Man müsse ein gemeinsames europäisches Ausstiegsdatum festlegen. Dabei wäre das Jahr 2040 der spätestmögliche Zeitpunkt, sagte Müller.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil