12. März 2018

Verbraucherschützer: kein Nachteil durch Innogy-Zerschlagung

Essen (dpa) - Die Pläne der Energieriesen Eon und RWE für eine Neuordnung ihrer Geschäfte dürften nach Einschätzung von Verbraucherschützern keine Nachteile für die Kunden bringen. «Die Alternativen und der Wettbewerb sind groß genug», sagte der Energieexperte der Verbraucherzentrale NRW, Udo Sieverding. Die großen Stromanbieter hätten nicht mehr die Marktmacht vergangener Jahre. Wenn Eon das Endkundengeschäft der RWE-Tochter Innogy übernehme, könne das auch eine Chance für die Stadtwerke sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil